Mein Jahresrückblick 2021

Mein Jahresrückblick 2021 – alway look on the bright side of life

Corona – ja, nach wie vor dominierend in der Welt.  Zukunftssorgen, Ärger über Einschränkungen, Unsicherheit – was wird noch kommen. Das alles wären legitime Gefühle.
Ich fokussierte mich auf die Chancen…neugieriges belauern, wozu diese Situation denn auch eine Gelegenheit sein könnte. Es hatte sich in meinem Trainings-Business bereits 2020 einiges verändert. Wegfall von Präsenzterminen. Nur zaghaftes Einlassen der Firmen auf Onlineformate. 
Der Geruch der Veränderung lag bereits in der Luft. Und es spürte sich so hibbelig an: 
So ging ich 2021 in das neue Jahr

50+ – Bereit für den Quantensprung

Ich habe ja von meinem Mann gelernt, dass Alter nur eine Zahl ist ;-). ALSO – ganz klar: es ist immer wieder genau der richtige Zeitpunkt, um bereit für eine Veränderung zu sein. Sich nicht auszuruhen auf dem Alter oder sich gar mit dem “es passt ja eh alles” zufriedengeben. Es holte mich immer wieder die innere Frage ein, was denn noch auf mich warten könnte. Wie ich meine Berufung noch ausleben könnte, was ich Neues in mein Leben bringe, das noch mal alle meine Kompetenzen so richtig zum Einsatz bringt.
Mein bestes Selbst zur Vollendung bringe
Ich las immer öfter über Quantensprünge, die Menschen noch einmal erlebt haben. Ein Quantensprung in der Persönlichkeitsentwicklung wird gesehen, dass durch eine kleine Veränderung sich dein Leben um ein Vielfaches zum Besseren, Tolleren, Aufregenderen, Sinnhafteren etc. verändern kann. Neue Sphären erreicht werden. 

“You are my DESTINY”- der neue Weg?

Peggy McColl – ich lernte sie in ihren Onlineprogrammen kennen, folgte ihr ein paar Wochen und spürte, dass damit mein neuer Weg zusammenhängen könnte. Und manchmal dürfen wir uns einfach erlauben – zawusch – schnelle Entscheidungen zu treffen. Über unsere Begrenzungen zu springen: zu viel Geld, zu viel Zeitaufwand, wer weiß… tja, da kannte ich den Begriff “Paradigm” noch nicht. Aber dazu war das Jahr 2021 auch da: mich ganz viel mit meinen Begrenzungen, Glaubenssätzen,  auseinander zu setzen.
Mein Money- und Erfolgsmindset noch einmal so richtig aufzufrisieren. Nicht Kleinspielen. Nach dem Großen ausrichten. MUT zu haben, mich zu zeigen. Das spotlight der social media Welt auf mich richten.
Eigenes Marketing zu starten und damit ging auch die Gestaltung der neuen Homepage einher.

 

HAPPY DISCIPLINE – in meinem bisherigen mindset gehörten diese zwei Begriffe nie zusammen

Doch nachdem dann der neue Weg eingeschlagen war, zeigte sich klar: Die Kunst der Manifestation nährt sich einerseits mit der Disziplin des täglichen Studierens des Materials: Bücher lesen, Videos schaun, calls, und gleichzeitig auch Handlungsschritte setzen, die dich täglich deinem Ziel näherbringen. 
Klingt anstrengend? Ja, war es auch immer wieder mal. Und trotzdem so klar, dass es die richtige Entscheidung war. 
Durch die merkbaren positiven Veränderungen wurden diese täglichen Disziplinen tatsächlich auch zu einem freudvollen, fixen Tagespunkt. Nur im Urlaub hab ich etwas losgelassen 😉

 

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.